12 Digitale Marketing-Trends und -Innovationen für 2020

Die Technologie hat die Welt in ein globales Dorf verwandelt, in dem Menschen aus allen Ländern und Kulturen mühelos miteinander verbunden werden.

Die Weitergabe von Informationen ist zugänglicher als je zuvor und erleichtert die Generierung von Produktbewusstsein oder die Werbung für Ihren Service. Und da das Internet ein so leistungsfähiges Instrument ist, mit dem sich ein ROI erzielen lässt, dürfen Investitionen in digitales Marketing nicht außer Acht gelassen werden. Laut eMarketer werden „die weltweiten Ausgaben für digitale Werbung bis 2021 voraussichtlich mehr als 375 Milliarden US-Dollar erreichen“. Deshalb müssen Sie mit den Trends Schritt halten, um mit Ihrer Konkurrenz mithalten zu können. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über die Auswirkungen von technologischen Veränderungen auf Ihr Unternehmen nachzudenken. Und dann nutzen Sie die erfolgreichen bestehenden Geschäftstechniken und versuchen Sie vorherzusagen, wohin die Technologie in Zukunft führen wird. Ihr Geschäft wächst, wenn Sie neue Kunden proaktiv binden und aktiv erreichen, anstatt sie zurückzulassen. Ich habe jedoch Verständnis dafür, dass Sie nicht die Zeit haben, alle diese Trends zu recherchieren. Deshalb schreibe ich diesen Beitrag, um Ihnen einen Einblick zu geben! Abgesehen davon möchten wir Ihnen 12 digitale Marketing-Trends für 2020 vorstellen, auf die Sie achten sollten.

Chatbots starten

Viele Unternehmen werden weiterhin einen Chatbot verwenden, eine effektive Software, die mit Website-Besuchern und Kunden interagiert. Chatbots kommunizieren auf natürliche Weise mit den Besuchern der Website und können ihre Fragen in Echtzeit beantworten. Chatbots verwenden entweder verbale Interaktionen oder Chatfenster, um Webbenutzern zu helfen, das zu finden, wonach sie suchen. Haben Sie einen Mitarbeiter zur Überwachung und Kommunikation der Besucher auf Ihrer Website kann das teuer sein. Chatbots sparen Kosten, indem sie Fragen in Ihrem Namen beantworten. In der Folge schätzen Kunden den personalisierten Service und die Beantwortung ihrer Fragen.

Zusätzliche Vorteile der Verwendung von Chatbots im digitalen Marketing

  1. Es spart Zeit: Im Gegensatz zu Menschen kann ein Chatbot alle Arten von Fragen schnell beantworten. Durch schnelle Antworten können Kunden Entscheidungen schneller treffen.
  2. Kundenzufriedenheit: Im Gegensatz zu Menschen benötigt der Chatbot keine Zeit zum Ausruhen. Wenn der Kunde Informationen wünscht, sind diese jederzeit verfügbar. Und wenn der Chatbot genauer reagiert, steigen auch Ihre Umsatz-Conversion-Raten.
  3. Gute Laune: Ein Chatbot ist niemals launisch. Sie werden nie hören, wie sich Kunden über die Ablehnung beschweren. Sie sind unvoreingenommen, klar und informativ – alle Eigenschaften, die Ihren Kunden das Gefühl geben, sich wohl zu fühlen.

 

Nutzung von Private Messaging Apps

Mit dem bevorstehenden Jahr 2020 werden sich viele Unternehmen darauf konzentrieren, private Messaging-Apps besser zu nutzen. Smartphone-Apps wie WhatsApp, Viber und WeChat erfreuen sich bereits zunehmender Beliebtheit. Und anstatt E-Mails zu verwenden, nutzen Unternehmen private Apps sowie private Messaging-Gruppen. Große Marken experimentieren bereits mit der Monetarisierung von Messaging-Apps, und bald können Kunden ihre Produkte direkt über Messaging-Apps bezahlen. Geld senden und empfangen wird viel einfacher. Einige Anwendungen wie WeChat Pay haben bereits erhebliche Fortschritte bei der Erleichterung der Online-Zahlung erzielt. Benutzer von WeChat, Venmo und PayPal haben bereits die Gewohnheit, diese Art von Apps zu verwenden, um Geld an ihre Freunde/Kollegen zu überweisen.

 

Verstärkte Nutzung künstlicher Intelligenz

Der Name „Künstliche Intelligenz“ ist genau so, wie er sich anhört – er bezieht sich auf Roboter oder Maschinen die mit hoher Fähigkeit, wie Menschen zu arbeiten. AI verwendet eine Kombination verschiedener Funktionen wie Chatbots und Sprachunterstützung, um schnell Antworten zu finden. Zum Beispiel sind Alexa und Siri Sprachassistenten, die eine hervorragende Kundenbetreuung bieten. Genau wie ein Mensch können sie Befehle von den Benutzern entgegennehmen und in ihrem Namen hinter den Kulissen arbeiten. Der KI-Roboter nutzt dazu Sensoren und Eingaben von Menschen, um Fakten über eine Situation zu sammeln, und kann die Suchdaten sammeln / speichern, um die zukünftigen Erfahrungen des Benutzers zu verbessern.

 

Hyper-Targeted Advertising

Unternehmen verwenden digitale Anzeigen, um ihre Produkte zu vermarkten, aber sind Sie jemals auf eine Online-Anzeige gestoßen, die ärgerlich war oder nichts mit Ihnen zu tun hatte? Nicht nur, dass Online-Verbraucher diese Anzeigen eher ignorieren, sie hassen möglicherweise auch das Produkt und alles in ihrer Macht Stehende tun, um sich von der Marke fernzuhalten. Das Forbes-Magazin gibt an, dass aufgrund dieser überwältigenden digitalen Verbindung unabhängige Anzeigen oder Marken, die weiterhin Menschen mit ihren irrelevanten Anzeigen bombardieren, von 49% der Menschen ignoriert werden. Andererseits lieben die Leute großartige Inhalte. Wenn Ihre Marke beständig maßgeschneiderte Nachrichten versendet, antworten 36% mit dem Kauf des Produkts. Viele Unternehmen sind sich dieses Trends bewusst und planen bereits entsprechend. Ich gehe derzeit davon aus, dass die meisten Unternehmen bis zum Jahr 2020 ein genaues Zielpublikum ansprechen werden und die Nutzer nur überrelevante Anzeigen sehen und auf diese reagieren.

 

Personalisierung

Derzeit verwenden nur wenige Unternehmen eine Form der Personalisierung. Und große Konglomerate wie Amazon machen es bereits gut. Dieser bekannte Name baute sein riesiges Internet-Geschäft auf, indem er das Verhalten der Kunden analysierte und Produkte bewarb, die auf Annahmen und der Kaufhistorie des Benutzers in der Vergangenheit basierten. Es werden Produkte vorgestellt, an denen eine Person interessiert sein könnte, indem ähnliche oder ergänzende Produkte in einem Tab „Empfehlungen“ aufgeführt werden. Amazon stellte fest, dass diese Upsell-Taktik dazu beiträgt, mehr Geschäfte zu machen. Personalisierung ist wirklich die Zukunft des digitalen Marketings. Und heutzutage ist es das, was die Verbraucher erwarten … Eine Studie zeigt sogar, dass 79% der Verbraucher frustriert sind, wenn der Inhalt, den sie sehen, nicht auf sie zugeschnitten ist.

Laut Gartner werden bis 2020 mindestens 90% der Online-Werbetreibenden Marketing-Personalisierung in irgendeiner Form einsetzen. Und bis 2021 wird es eine signifikante Zunahme an vollständig personalisierten Websites geben. Personalisierung ist wirklich der Schlüssel zu einer erfolgreichen digitalen Marketingkampagne im Jahr 2020. Laut Dale Carnegie ist „der Name einer Person für diese Person der süßeste und wichtigste Klang in jeder Sprache“. Das Bildergebnis für den Namen einer Person ist für diese Person der süßeste und wichtigste Ton in jeder Sprache. Dieses Zitat sagt alles in Bezug auf die Bedeutung der Personalisierung. Dies ist einer der Gründe, warum Unternehmen und Vermarkter Sie immer dann mit Ihrem Vornamen ansprechen, wenn Sie ihn in Ihren E-Mails sehen.

Es ist letztendlich das beste Tool zur Steigerung der Conversions. Dies ist der Grund, warum einige Vermarkter es seit Jahrzehnten nutzen, um ihre Marketingbemühungen zu verbessern. Eine Studie zeigt, dass personalisierte E-Mail-Kampagnen 29% höhere Öffnungsraten und 41% höhere Klickraten erhalten als herkömmliche E-Mails ohne jegliche Personalisierung. Das bedeutet, dass Sie viele Vorteile auf dem Tisch lassen, wenn Sie die Personalisierung in Ihrer digitalen Marketingstrategie nicht ausprobiert haben. Hier sind einige Gründe, warum: Der Hauptvorteil des personalisierten Marketings besteht darin, die Kontrolle zu haben, eine bestimmte Kundengruppe zu erreichen. Durch das Sammeln von Benutzerdaten aus Listensegmenten, Umfragen oder Studien sind Sie besser in der Lage, relevantere und effektivere E-Mail-Kampagnen für Zielgruppen zu erstellen, die auf ihren Kaufgewohnheiten, Interessen und Verhaltensweisen basieren.

Wenn Ihre Zielgruppe beispielsweise Filme und allgemeine Unterhaltung mag, können Sie Popkultur-Referenzen beim Senden Ihrer E-Mails, beim Erstellen von Blog-Posts oder sogar in Ihren E-Mail-Anmeldeformularen einbetten, um eine personalisierte Erfahrung mit Ihren Inhalten zu erzielen. Hoffentlich wird Ihr Publikum die Referenzen zu schätzen wissen und sich besser auf Ihre Marke beziehen, was letztendlich die Conversions steigern wird.

Verhalten neuer Kunden

Neben der Zufriedenheit Ihrer bestehenden Kunden sollte Ihr Unternehmen auch aktiv neue Kunden gewinnen. Im Folgenden sind einige Möglichkeiten aufgeführt, die für den digitalen Marketingraum im Jahr 2020 und darüber hinaus gelten werden:

  1. Unternehmen werden mit Influencern arbeiten müssen: Erst kürzlich haben Studien gezeigt, dass rund 86% der Frauen Social Media konsultieren müssen, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden. Und das ist wichtig – Verbraucher möchten, dass Marken ehrlich, freundlich und hilfsbereit sind. Wenn eine Marke positives Feedback von anderen Nutzern erhält, werden wahrscheinlich neue Nutzer hinzukommen.
  2. Unternehmen müssen sich auf Videoinhalte konzentrieren: Eine von Wyzowl durchgeführte Umfrage zeigt, dass etwa 95% der Menschen ein Video angesehen haben, in dem ihre Produkte oder Dienstleistungen erläutert werden.

Durch die Veröffentlichung von selbst erstellten Videos können Unternehmen ihre Kunden direkter ansprechen, indem sie nützliche Informationen bereitstellen. Die Unternehmen erhöhen auch ihre Transparenz, da die Kunden ihrem Fachwissen eher vertrauen und es respektieren.

 

Transparenz

Untersuchungen haben ergeben, dass Unternehmen, die transparente und leicht verdauliche Informationen produzieren, wahrscheinlich 94% ihrer Kunden behalten. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, wie Sie mit den privaten Daten eines Kunden umgehen. Im Jahr 2018 wurde die DSGVO-Richtlinie aktiver durchgesetzt, um sicherzustellen, dass Unternehmen transparent mit Kundendaten umgehen. Das bedeutet, dass dies in Zukunft stärker betont wird. Unternehmen müssen vollständig transparent sein, welche Informationen zur Bewerbung ihrer Produkte weitergegeben werden.

Hier ist ein Tipp zur Verbesserung der Transparenz

  • Stellen Sie die Grundwerte Ihres Unternehmens auf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Verkauf nicht Ihr einziges Ziel ist.
  • Seien Sie Ihren Kunden ein offenes Buch – erzählen Sie ihnen so viel wie möglich, mit wem sie Geschäfte machen.
  • Wenn Kunden Bedenken oder Fragen haben, antworten Sie sofort.
  • Nehmen Sie konstruktive Kritik von Ihren Kunden entgegen und antworten Sie in einem freundlichen, nicht wertenden Ton.
  • Schaffen Sie Raum und ermutigen Sie die Menschen, verschiedene Vorschläge zu machen, um Ihre Produkte zu verbessern – fördern Sie eine Community rund um Ihre Marke.

 

Wachstum im digitalen Marketing

TheDrum gab an, dass die globale digitale Softwareindustrie bis 2020 und in den nächsten Jahren um 74,96 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Folglich wird mehr Geld in das digitale Marketing fließen. CMO prognostiziert, dass bis zum Jahr 2022 rund 87% der Marketingbudgets für digitales Marketing ausgegeben werden. In der Tat wird dieses Wachstum des digitalen Marketings zu einer Form des Marketings führen, die als „Agiles Marketing“ bezeichnet wird. Diese Form des Marketings misst, wie effizient eine Marke oder ein Unternehmen seine Marketingziele erreicht. Ein agiles Marketing-Team entwickelt Erfolgsstrategien und theoretische Ergebnisse, um seine Stakeholder zu informieren und diese schnell umzusetzen. Es gibt keine perfekte Möglichkeit, eine agile Methodik in Ihrem Unternehmen umzusetzen (obwohl wir festgestellt haben, dass ein Hybrid am besten zu funktionieren scheint).

Imageresultat für agiles Marketing

Das Wachstum des digitalen Marketings führt im Wesentlichen dazu, dass neue Produkte und Dienstleistungen schnell entwickelt und vertrieben werden, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Agiles Marketing wird in den sozialen Medien immer beliebter, seit Marken und Vermarkter in den letzten Jahren herausgefunden haben, wie sie sich auf Facebook, LinkedIn, Pinterest, Twitter und anderen Websites verbinden und kommunizieren können. Diese Social-Media-Kanäle bieten enorme Einblicke und Daten darüber, welche Arten von Inhalten funktionieren und wie sie am besten erstellt werden können.

 

Einzelner Anbieter von Marketing-Software

Derzeit gibt es eine Menge Anbieter von Marketingtechnologien. Nur um Ihnen eine Idee zu geben… Ein durchschnittliches Unternehmen nutzt bis zu 91 Marketing-Cloud-Services. Diese Zahl ist überwältigend, weshalb viele Leute auf eine Software umsteigen, die jedes Tool synchronisiert. HubSpot hat diesen Trend bereits erkannt und andere beginnen zu folgen. Bald werden viele Unternehmen einen einzigen Anbieter von Marketing-Software einsetzen. Wenn Sie sich fragen, ob das Bezahlen und Implementieren eines Marketing-Software-Tools von Vorteil ist, haben Sie folgende Vorteile:

  • Es reduziert mühsame Arbeit: Es hilft, sich wiederholende Pflichten loszuwerden und hilft Ihnen, einen Tagesablauf einzurichten.
  • Optimierte Marketingbemühungen: Sie können verfolgen, wo Sie sich auf dem Weg des Käufers mit Ihren Kunden befinden, und können effektiver mit ihnen kommunizieren.
  • Es verbessert die Rechenschaftspflicht.
  • Das Kundenmanagement wird übersichtlicher.
  • Sie können den Fortschritt viel schneller und einfacher dokumentieren.

 

Next-GEN SEO

Derzeit finden in der „Suchmaschinenbranche“ viele verschiedene Änderungen statt, und es finden ständig Aktualisierungen statt. Diese Änderungen in den Suchalgorithmen haben die Suchergebnisse des Benutzers erheblich beeinflusst. Jeder neue Algorithmus bringt unterschiedliche Vorteile oder Probleme mit sich, je nachdem, wie Sie ihn betrachten. Letztendlich ist es das Ziel von Suchmaschinen, Nutzern zu helfen, bestimmte Ergebnisse zu erhalten, die ihre Fragen beantworten. Daher werden Sie im Jahr 2020 und darüber hinaus feststellen, dass sich die Qualität der Suchergebnisse dramatisch verbessern wird.

 

Sprachgesteuerte Suche

Da das technologische Wachstum weiterhin rasant zunimmt, werden immer mehr Menschen Smartphones mit Sprachassistenten verwenden. Funktionen wie Google, Alexa und Siri sind im digitalen Marketing nützlich. Sprachassistenten können nach Dingen suchen, Text laut lesen und sogar Textnachrichten per Sprachbefehl für Sie diktieren, sodass Sie die Hände frei haben. Die Sprachsuche ist auch wichtig, wenn Sie sie für Ihr Unternehmen verwenden. Dies trägt zum Wachstum einer mobilfreundlichen Bewegung bei und trägt zur Wertsteigerung der lokalen Suchmaschinenoptimierung bei. Die Sprachsuche fördert auch die Verwendung von künstlicher Intelligenz und priorisiert die Semantik der Suche.

 

Tipps zur Optimierung der Powersuche

  1.  Die Sprache verstehen: Wenn Menschen Suchmaschinen verwenden, verwenden viele lange Sätze mit bestimmten Schlüsselwörtern. Verwenden Sie daher längere Stichwörter und vollständige Sätze, um die Möglichkeit zu optimieren, in den Sprachsuchergebnissen gefunden zu werden (denken Sie daran, was jemand einen Freund zu einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung fragen würde).
  2.  Konversation: Wenn Sie die Sprachsuche auf Ihrer Website implementieren, verwenden Sie beim Erstellen des Texts einen ansprechenden Konversationston. Denken Sie jedoch daran, vollständige Sätze zu verwenden und grammatikalisch korrekt zu sein.
  3. Beantworten von Fragen: Die meisten Menschen nutzen das Internet, um Informationen zu erhalten, ob sie nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen, die sie benötigen, oder versuchen, eine Antwort von Google zu finden, um bei einem nächtlichen Quizwettbewerb zu schummeln. Denken Sie daher beim Erstellen von Inhalten für Sprachsuchen darüber nach. Stellen Sie Fragen zu Ihren Produkten und geben Sie detaillierte Antworten.

 

Mehr Fokus auf Kundenbindung

In den kommenden Jahren werden die Unternehmen auch ihre Aufmerksamkeit von der Gewinnung neuer Kunden auf die Bindung bestehender Kunden lenken. Diese Unternehmen sind sich darüber im Klaren, dass es weniger Geld kostet, um bestehende Kunden zufrieden zu stellen, und werden in der mittleren und letzten Phase der Käuferreise mehr Anstrengungen unternehmen. Weil das Sammeln besserer Daten und die Konzentration auf die Marktsegmentierung zur Kosteneinsparung beitragen. Die Kundenbindung hilft dabei, den Umsatz zu steigern, denn wenn Sie Ihre bestehenden Kunden binden, sagen diese dies ihren Freunden und geben Ihnen Empfehlungen. Loyale Kunden sind wahrscheinlich auch direkter und ehrlicher mit Ihnen in Bezug auf Probleme oder Probleme und geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Marke zu verbessern.

Fazit

Wenn Sie ein Unternehmen betreiben, ist es wichtig, die aktuellen Marketingtrends zu kennen und den Überblick zu behalten, wohin das digitale Marketing in Zukunft führen wird.

Und genau wie bei Amazon können Sie damit beginnen, Ihre Produkte zu personalisieren, Fragen über soziale Medien zu beantworten und Video-Marketing zu implementieren, um Vertrauen zu gewinnen und Ihre Transparenz zu demonstrieren. Denken Sie daran, wenn Sie mit Kundendaten umgehen, ist Transparenz von entscheidender Bedeutung. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Marketing-Softwaresysteme, mit denen Sie alle Ihre Online-Aktivitäten und Kundenbeziehungen optimieren können.